Wirkungen Mobiler Jugendarbeit

  • Drucken

Im Rahmen einer umfangreichen Studie, die das IRKS in zweijähriger intensiver Arbeit erstellt hat, wurden die Wirkungen Mobiler Jugendarbeit erforscht. Die Ergebnisse liegen nun in der Endfassung vor und stehen entweder als PDF gratis zur Verfügung, oder können auch als Paperback bestellt werden.

Die Ergebnisse zeigen sehr deutlich, dass mobile Jugendarbeit in vielen Bereichen sehr wirksam ist. So wurden nicht nur klare Lerneffekte beim Konfliktlösungsverhalten der Jugendlichen festgestellt, sondern auch die Deliktzahlen mit jugendlichen Tatverdächtigen waren in den Gebieten mit mobiler Jugendarbeit rückläufig. Es wurde in Wien und Niederösterreich geforscht, dh. die Ergebnisse sind sowohl für den städtischen als auch für den ländlichen Raum aussagekräftig.

Hier ein Link zu einer kompakten Zusammenfassung der Studie in der Zeitschrift SIAK Journal (Zeitschrift für Polizeiwissenschaft und Polizeiliche Praxis) verfasst von Hemma Mayrhofer und Andreas Bengesser. 
http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_SIAK/4/2/1/2016/ausgabe_3/files/Mayrhofer_3_2016.pdf

Die vollständige Studie gratis als pdf gibt’s hier:

"Wirkungsevaluation mobiler Jugendarbeit - Methodische Zugänge und empirische Ergebnisse" http://www.irks.at/assets/irks/Publikationen/Forschungsbericht/Mayrhofer%202017_Wirkungsevaluation_mobiler_Jugendarbeit.pdf (Open Access)

Unter dem folgenden Link kann die Studie auch als Paperback bestellt werden:
https://shop.budrich-academic.de/produkt/wirkungsevaluation-mobiler-jugendarbeit/?v=fa868488740a

Ein Gratis-Download als PDF  ist hier ebenfalls über den Warenkorb möglich. Dazu am Anfang „PDF“ auszusuchen und nicht „Paperback“.